02.02.2012 in Veranstaltungen

Winterwanderung nach Hollerstetten 2012

 

VorschaubildDie inzwischen schon zur Tradition gewordene Winterwanderung der SPD- Ortsvereine Darshofen, Parsberg und Lupburg ging heuer nach Hollerstetten. Insgesamt 14 Genossinen und Genossen nahmen trotz wiedriger Witterung an dieser Veranstaltung teil. Treffpunkt war beim Gasthaus Knerr in Darshofen. Dann ging es auf dem Laabertal-Radweg über Klapfenberg nach Hollerstetten. Hier wurde im Gastaus Maul Brotzeit gemacht. Über Eichenhofen und Gastelshof ging es dann zurück nach Darshofen, wo im Gasthaus Knerr noch länger diskutiert wurde. Wie auch in den vergangenen Jahren waren sich alle Teilnehmer einig, dass dies eine super Veranstaltung war und im nächsten Jahr wiederholt wird.

14.03.2011 in Veranstaltungen

Politischer Ascherdonnerstag 2011 in Darshofen

 

VorschaubildDer Juso-Vorsitzende Martin Beiderbeck (l.) organisierte den politischen "Ascherdonnerstag" mit Josef Hierl, MdL Annette Karl, Bürgermeister Helmut Himmler und stellvertretender Landrätin Caroline Braun (v.l.). Foto: Treiber Kämpferische Parolen im "Roten Dorf Darshofen" In dem Parsberger Ortsteil trafen sich SPDler aus dem Landkreis zum politischen "Ascherdonnerstag". Von Günter Treiber DARSHOFEN. Im Mittelpunkt des politischen Ascherdonnerstag stand diesmal Juso-Vorsitzender Martin Beiderbeck: Er sei es gewesen, so Darshofens SPD-Ortsvorsitzender Josef Hierl, der vor drei Jahren die Idee mit einem Donnerstag hatte. Damit würden auch hochkarätige Politiker ins "Rote Dorf Darshofen" kommen. Heuer kamen auf Einladung Beiderbecks und seines Teams MdL Annette Karl und Bergs Bürgermeister Helmut Himmler. Für ihre klaren und knallharten Worte bekam MdL Annette Karl immer wieder spontanen Beifall aus dem vollen Knerrsaal. Nach einem Schwenk in die "große Politik in Berlin", bei dem sie harsche Kritik an der Schwarz-Gelben Regierung übte ("Das, was die Regierungsparteien derzeit anbieten, kann keine Zukunft haben. In allen Bereichen gibt es massive Rückschritte in Zeiten eines Helmut Kohl"), landete sie sehr schnell bei der Landespolitik. Hier war sie Expertin als Ausschussmitglied für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sowie Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Hatte Helmut Himmler zuvor schon gesagt: "Fährt man im Landkreis Auto und es beginnt plötzlich zu ruckeln und zu scheppern, kann man sicher sein, man befindet sich auf einer Staatsstraße", so bekam er von Karl volle Unterstützung. Der Zukunftsrat, so Karl, habe beschlossen, dass die Kompetenz- und Entscheidungsträger vor Ort im ländlichen Raum nach ihren Ideen und Vorschlägen befragt werden sollen. "Während sich aber der Innenminister rühmt, man habe unter anderem eine Raumwirksamkeitsanalyse eingestellt, bei der man die Belange des ländlichen Raumes berücksichtigt habe und für eine ausgewogene Entwicklung aller Landesteile sorgen wolle", so zitiert Karl, "zeigt ein Blick auf die Streichliste der Projekte: Genau das Gegenteil ist der Fall". "Finger weg von der Gewerbesteuer, jede Region braucht ihre eigenen Lösungsansätze", stellte die Wahl-Oberpfälzerin Forderungen an die Regierung in München. "Der neue Hoffnungsträger der CSU ist ja nun wieder der alte, aber der Horsti sieht halt mittlerweile auch schon alt aus", sagte Karl kämpferisch. Nicht so kämpferisch zeigte sich Josef Hierl, der dem Publikum Informationen aus dem Stadtrat mitbrachte. Zur "unfertigen Brücke" nach Parsberg meinte er, das Fehlen eines CSU-Stadtrates in Darshofen sei vielleicht der Grund für die lange Wartezeit: denn für so ein kleines Brückerl könne doch "so eine Weltfirma wie Bögl nicht ein ganzes Jahr brauchen". Neumarkter Tagblatt am 12.03.2011

09.01.2011 in Veranstaltungen

Winterwanderung nach Lupburg 2011

 

VorschaubildZur inzwischen bereits zur Tradition gewordenen Winterwanderung der SPD-Ortsvereine Darshofen und Parsberg konnte der Ortsvereinsvorsitzende Josef Hierl 19 Teilnehmer begrüßen. Pünktlich zu Beginn der Wanderung um 14.00 Uhr hatte der Regen aufgehört und die Sonne schien sogar vereinzelt durch die Nebelschwaden. Die Route führte von Darshofen über Hammermühle, Degerndorf, Eggmühle nach Lupburg. Hier kehrten die Genossen im Gasthaus"Zur Sunnaseiten" von Hans-Jakob Maier ein. Nach einer herzhaften Brotzeit wurde der Heimweg angetreten. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass diese Winterwanderung auch im nächsten Winter wieder durchgeführt werden muss.

 

 

20.02.2010 in Veranstaltungen

Politischer Ascherdonnerstag 2010 in Darshofen

 

Der traditionelle Politische Aschermittwoch in Darshofen wurde diesmal am Donnerstag abgehalten. Gastredner waren MdB Marianne Schieder, MdL Reinhold Strobl und die stellvertr. Landrätin Caroline Braun.

05.01.2010 in Veranstaltungen

Winterwanderung nach Hörmannsdorf 2010

 

VorschaubildAm 02. Januar 2010 fand die SPD-Winterwanderung der Ortsvereine Parsberg, Darshofen und Lupburg statt. Startpunkt der Wanderung war der Parkplatz im Frauenbachtal. Bei extrem winterlichen Bedingungen ging es dann über Rudenshofen nach Holzheim, wo eine Verpflegungsstation aufgebaut war. Bei Glüchwein und Plätzchen konnten sich die Genossen aufwärmen, bevor es weiter nach Hörmannsdorf ins Gasthaus Rödl ging. Der Samainhof, der auf der ja auf dieser Strecke liegt wurde auch noch kurz in Augenschein genommen. Im Gasthaus Rödl wurde Brotzeit gemacht, bevor es wieder auf den Heimweg ging. Ein Großteil der Teilnehmer bewältigte auch den Rückweg bei herrlichem Monschein zu Fuß durch den knirschenen Schnee. Ein Besonderer Dank gebührt dem Organisator dieser Veranstaltung, dem Genossen Gernot Michaelis und der SKRK Parsberg, die in gewohnt professioneller Manier für die Verpflegung der Wanderer sorgte.

 

Besucher:370605
Heute:39
Online:1